Insektenschutz-Infos.de

 

 

Themen:
Sonstiges:

 

Impressum | Datenschutz

 

Produkte / Shoppingbereich:

 

Küchenschaben / Kakerlaken bekämpfen

Küchenschaben: Wie vermeiden und wie wirksam bekämpfen?

Gesundheitsgefährdung durch Schaben?

Horror eines jeden Menschen: Die Küchenschabe macht sich in Haus und Küche breit...Die gemeine Küchenschabe ist nicht nur als Vorrats- und Gesundheitsschädling, sondern auch als am schnellsten krabbelndes Insekt überhaupt bekannt. Mittlerweile haben sich die Küchenschaben weltweit selbst in abgelegensten Gebieten verbreitet. Hierzulande kommt die Deutsche Schabe am häufigsten vor. In Schwimmbädern und anderen öffentlichen Einrichtungen sind diese Insekten ebenso wie in Lebensmittelgeschäften beheimatet. Von hier aus gelangen sie dann oftmals auch in Wohnungen, wobei Gebäude mit Zentralheizungen generell bevorzugt befallen werden. Am wohlsten fühlen sich die Tiere an Stellen mit Temperaturen oberhalb von 20° C. In Rohrleitungsschächten und in der Nähe von Lebensmitteln sowie Abfällen, sind sie besonders häufig zu finden.

 

Dabei sind sie nicht nur sehr unangenehm, denn sie können auch Krankheiten, wie Tuberkulose, Salmonellen, Typhus, Ruhr, Hepatitis B oder Schimmelsporen und Würmer übertragen. Außerdem verderben Lebensmittel durch die Ausscheidungen der Küchenschaben.

 

Prävention: Je schneller sie entdeckt werden, umso besser können die Kakerlaken wirksam bekämpft werden. Im Handel erhältliche Klebefallen sind eine Möglichkeit dazu. Erkennbar ist ein Befall durch die Küchenschaben zudem am schwarzen krümeligen Kot, den diese Tiere zurück lassen. Da ausreichend Nahrung und das Vorhandensein von Feuchtigkeit sowie Wärme die Ausbreitung der Küchenschaben begünstigen, verhindern Sauberkeit und Trockenheit eine Ansiedlung der lästigen Insekten.

 

Tipps zur Vorbeugung

Ritzen oder Spalten in Mauerwerk und Fußböden sollten verschlossen gehalten werden, weil die Schabe diese gern als Verstecke und Wohnraum nutzt. Kartons aus Supermärkten sollten nicht in der heimischen Wohnung lagern, weil auf sich diesen oftmals abgelegte Eier der Schabe befinden. Vorbeugend gegen die Ansiedlung von Schaben sollte das Gepäck nach Reisen in tropische Länder kontrolliert und gegebenenfalls gesäubert werden. Die Tiere in Textilien sterben nach einer Wäsche bei mindestens 60° Celsius.

Bekämfung bereits vorhandener Schaben

Für eine wirksame Bekämpfung des Ungeziefers werden im Handel beispielsweise so genannte Schabendosen angeboten. Außerdem können Köder, die von den Tieren gefressen werden, oder Sprays zur Bekämpfung eingesetzt werden.

Professionelle Hilfe

Tritt durch derartige Maßnahmen nicht der gewünschte Erfolg ein, muss ein professioneller Schädlingsbekämpfer her. Dieser führt dann mit chemischen Mitteln die Beseitigung der Küchenschaben durch. Die Bekämpfung eines vorhandenen Befalls mit Küchenschaben kann nur von Erfolg gekrönt sein, wenn er über einen längeren Zeitraum im gesamten Haus erfolgt. Zwar kann das Ei bis zur Entwicklung eines geschlechtsreifen Tiers in 40 Tagen abgeschlossen sein, vereinzelt dauert dieser Prozess jedoch bis zu sieben Monaten.

 

Ab einer gewissen Lebensdauer können diese noch nicht fertigen Schaben dabei bis zu 40 Tage lang ganz ohne Nahrung auskommen. Allerdings benötigen sie unterdessen ausreichend Feuchtigkeit. Die Lebenserwartung der Tiere liegt bei bis zu 200 Tagen.

 

 

Bildquelle: Foto von © Claudia Schulz - Fotolia.com