Insektenschutz-Infos.de

 

 

Themen:
Sonstiges:

 

Impressum | Datenschutz

 

Produkte / Shoppingbereich:

 

Läuse & Flöhe bei Mensch und Tier entfernen

Wie bekommt man Läuse und Flöhe und sie wieder los?

Läuse und Flöhe gehören zu den bekanntesten Blutsaugern des Menschen. Wer von ihnen befallen ist, hat nicht nur unter Jucken und Kratzen zu leiden, sondern muss auch einige Geduld aufbringen, um die ungebetenen Gäste systematisch zu beseitigen.

Flöhe

Katze mit FlohbefallSpeziell Flöhe, die zu 90 Prozent von Haustieren oder Vogelkästen eingeschleppt werden, sind durch ihren Chitinpanzer gut geschützt.

 

Auch wenn der Floh bereits schlüpfreif ist, kann er mehrere Monate in seiner Hülle ausharren, bis sich ein geeigneter Wirt nähert. Der Floh reagiert dabei auf primär auf Vibrationen, ein vorbeugender Schutz ist also nicht möglich. Die wirksamsten Mittel zur Beseitigung von Flöhen sind Insektizid-Sprays. Vor der Behandlung ist es sinnvoll, die befallenen Räume gründlich zu saugen und Möbel von den Wänden zu rücken.

 

Anschließend besprüht man alle zu behandelnden Flächen aus ungefähr 1 m Abstand und lässt den zunächst feuchten Sprühfilm über 2 Stunden abtrocknen. Erst danach ist der Raum wieder zu belüften. Mit einer Flohlichtfalle lässt sich in den Tagen danach überprüfen, ob die Maßnahme wirklich erfolgreich war.

 

Kopfläuse

Kopflaus-Entfernung: Schulkinder sind besonders gefährdet...Neben den Flöhen besiedeln gern Kopfläuse den Menschen. Bei ihrer Beseitung hat sich eine Kombination aus mechanischen und chemischen Mitteln bewährt. Auch ein Nissenkamm kann helfen. Mit dem speziellen Nissenkamm lassen sich bereits geschlüpfte Läuse aus dem Haar entfernen. Die fest am Haar ansitzenden Nissen werden von diesem Kamm jedoch nur selten erfasst. Sie lassen sich am besten auf chemischem Wege abtöten. Das gängigste Produkt ist unter dem Namen im Handel. Eine andere Produktgruppe gegen den Befall mit Kopfläusen basiert auf dem Wirkstoff Permethrin, der ebenfalls sehr gute Erfolge erzielt.

 

Es wird gründlich im nassen Haar verteilt, wo es durch den Chitinpanzer hindurch die Nissen abtötet. Nach 30 bis 45 Minuten Einwirkzeit kann man es wieder ausspülen.Um die volle Wirkung zu erreichen, sollte man die Haare danach für drei Tage nicht mit Shampoo waschen. Kontrollen mit dem Nissenkamm sollten mindestens einmal wöchentlich erfolgen, um überlebende Läuse zeitig zu entdecken.

 

Dies gilt ebenfalls für unmittelbare Kontaktpersonen. Zur Vorbeugung sind Bettwäsche, Handtücher, Nachtkleidung und Kopfbedeckungen bei mindestens 60 °C zu waschen, damit eventuell vorhandene Läuse oder Nissen effektiv abgetötet werden. Sofas, Kissen, Fahrradhelme etc. lassen sich mit einem Spray behandeln.

Blattläuse

Wie Sie Blattläuse in Ihrem erfolgreich Garten erfolgreich bekämpfen und loswerden oder deren Ansiedlung vorbeugen können, erfahren Sie hier >>

 

 

Bildquellen: pixabay.com